Baby the stars shine bright
Baby the stars shine bright



Baby the stars shine bright



  Startseite
    Alltägliches
    persönliches
    Musik
    Und sonst?
  Über...
  Archiv
  About me?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   my last.fm
   the real website



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


http://myblog.de/stillnouseforaname

Gratis bloggen bei
myblog.de





Warum krieg ich's Maul nicht auf?

Ja, warum?

Weil ich feige bin?

Weil ich Angst davor hab, was passiert, wenn ich sage, was ich denke?

Weil ich nicht aus meinen Träumereien aufwachen will? Weil ich die Realität als zu schmerzvoll und kalt empfinde?

Nein, ich bin kein Emo, ich denke einfach nur nach und versuche, Entscheidungen, die ich einmal getroffen habe, wie etwa den Mund zu halten, wenn ich etwas hätte sagen sollen, für mich selbst noch einmal aufzurollen.

Kann sein, dass ich hier nur noch verwirrtes Zeug schreibe, aber das liegt daran, dass ich total durcheinander und konfus im Kopf bin.

Da hätte ich die Möglichkeit gehabt, zu sagen, was Sache ist und hab's nicht getan, wie von mir erwartet.

Ich hätte meinen Standpunkt klar machen sollen.

Sagen sollen, was ich erwarte und warum.

Aber nein. Schweigen und heulen ist dann ja viel einfacher.

Jetzt hab ich den Salat und bezweifle, dass ich in diesem Leben noch einmal die Möglichkeit haben werde, zu sagen, was ich sagen will.

Der Zug ist wohl abgefahren. Und der Fahrplan sagt mir nicht eindeutig, wann der nächste kommt, auf den ich aufspringen könnte.

Ich könnte kotzen.

Aber alles geheule nützt nichts, das weiß ich selbst.

Aber etwas ändern, das ist schwieriger.

Also entscheide ich mich wie üblich für den leichten, bequemen Weg und halte still, sage nichts, schaue einfach nur zu und ertrage alles, wie es eben kommt, auch wenn es wehtut.

Sollte eigentlich anders sein. Und die Tatsache, dass ich das erkannt habe, macht es nicht wirklich einfacher, eher schwieriger, weil ich jetzt die Augen davor nicht mehr verschließen kann, dass es so nicht weitergehen kann und darf.

Aber ich krieg den Arsch nicht hoch und den Mund nicht auf. Das liegt wohl nicht in meiner Natur. Das erwartet man von mir auch nicht. Jeder, der mich kennt, kennt mich so und nicht anders.

Auch die Erkenntnis, dass ich nicht so scheiße bin, wie ich die letzten 23 Jahre gedacht habe, bringt mich nicht weiter. Nein, stattdessen werde ich erstmal übermütig, nur um dann wieder richtig auf die Fresse zu fallen und festzustellen, dass ich wohl doch genauso scheiße, wenn nicht noch beschissener bin, wie ich die letzten 23 Jahre gedacht habe.

Irgendwie komme ich nicht weiter, ich dreh mich im Kreis oder ich laufe in einem Parcours in Form einer Möbiusschleife meine Runden. Kann mir nicht jemand eine Ausfahrt bauen und mir sagen, wann ich abfahren soll?

Und wieso bin ich immer auf Hilfe von anderen angewiesen? Bin ich so unselbstständig, dass ich mein eigenes Leben nicht im Griff hab, sobald meine Emotionen und Gefühle mir wieder einen Streich spielen und mich in die Scheiße reiten?

Wenn ich wirklich genau wüsste, was ich will, dann wäre es einfacher, aber ich bin in allen Lebenslagen unentschlossen und habe Angst, vor großen und kleinen Entscheidungen. Jede noch so kleine Veränderung wirft mich aus der Bahn und nimmt mich mit. Kein Wunder, dass ich mich lieber zuhause verkrieche, statt das Leben zu genießen und so hinzunehmen, wie es nunmal ist.

Vielleicht sollte ich mir einfach mal vornehmen, mich zu entscheiden, einen Cut zu machen und auf einigen Gebieten nochmal von vorne anzufangen, ohne darüber nachzudenken, was das für Folgen haben könnte und ohne Angst davor zu haben, dass ich hinterher noch einsamer sein könnte als jetzt.

Oder ich rufe doch einfach mal den Psychologen an, den mir eine gute Freundin empfohlen hat.

Fakt ist, irgendwas muss ich machen, so kann es ja nicht weitergehen.

Ich muss mich langsam mal selbst in den Griff kriegen.

27.12.07 14:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung