Baby the stars shine bright
Baby the stars shine bright



Baby the stars shine bright



  Startseite
    Alltägliches
    persönliches
    Musik
    Und sonst?
  Über...
  Archiv
  About me?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   my last.fm
   the real website



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


http://myblog.de/stillnouseforaname

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ektomorf im Movie

So, da standen die Koenemann und ich also mit einer Flasche Bier in der Hand im Movie, vielmehr saßen wir..., und warteten darauf, dass die zwei Vorbands endlich fertig wurden. Als erstes spielten "blinded colony" aus Schweden, deren Sänger eine leichte orale Fixierung zu haben schien. Die Band, die danach kam, kenn ich nicht, aber der Bassist war schnucklig, mal abgesehen von seinem Schwabbelbauch.

Endlich gegen 21:40 Uhr betraten Ektomorf die Bühne und fingen an, vor den ca. 50 Leuten im Movie zu rocken.

Ich muss schon sagen, was die Texte angeht, konnten Ektomorf mich noch nie überzeugen, auch live nicht, aber sie kommen live, musikalisch gesehen, wesentlich besser rüber als auf CD. Na ja, die Tatsache, dass der Sänger und Gitarrist Zoltán eine geile Sau ist, sollte ich besser auch nicht verschweigen...

Wie dem auch sei. Die Koenemann, die Ektomorf schon vorher live erlebt hat, meinte nur, dass die Jungs wohl nicht sonderlich gut drauf seien, was auch verständlich war, immerhin war das Movie fast leer...

Das Spektakel fand dann um ca. 22:35 Uhr ein Ende.

Hätte ich dafür bis nach Osnabrück fahren müssen, dann hätte ich mich geärgert, aber da es quasi vor der Haustür war, war's nicht so schlimm, dass es doch sehr schnell vorbei war.

 

14.2.07 12:29


Meine neue Wohnung

Meine neue Wohnung ist an sich renoviert gewesen. Leider haben die Vormieter offensichtlich die billigste und wässrigste Wandfarbe genommen. Das Resultat: Dunkler durchscheinende Flecken an der Wand.

Also bin ich am Samstag in den Baumarkt gefahren, habe einen Pott weiße Farbe, Rollen, Abdeckfolien und Malerkrepp gekauft und mich auf den Weg in de Wohnung gemacht. Ich hatte ja gar nicht gewusst, wie nervtötend es ist, wenn man die Folie mit Kreppband an den Fußleisten festklebt... Aber genug davon. Bevor es dunkel wurde hab ich's noch eben grade geschafft, die Decke zu streichen (das ist mal nicht nur nervig sondern auch verdammt anstrengend, wie ich feststellen musste....)

Sonntag ging's dann weiter. Aber ich war besser ausgerüstet: Ich hatte mir noch eine Lampe, Musik, Aschenbecher, Kaffee, Brötchen etc. mitgebracht und mich an die Wände gemacht. Schon vor dem Streichen hatte ich befürchtet, dass ich Probleme kriegen würde, weil hinter der Tapete stellenweise enorm viel Luft gewesen ist. Und was passierte natürlich prompt, als ich besagte Stellen anmalerte? Richtig, die Tapete löste sich noch weiter von der Wand, die Fugen kamen hoch. Man muss sich das so vorstellen: typsiche Rauhfasertapete in einem Mietshaus, darüber schon ca. 10 Schichten Farbe... Echt ätzend... Das ärgerlichste ist ja das, dass an der Stelle, wo mein Kleiderschrank hinkommt die Tapete perfekt ist, nur an den anderen Wänden nicht. Auch in den anderen Zimmern in der Wohnung klebt die Tapete 1A an der Wand...

Na ja, ganz doof bin ich ja auch nicht, also hab ich mir gestern von meinen Eltern Tapetenkleber mitgeben lassen, hab unter Schmerzen (ich hatte Muskelkater an Stellen von denen ich nicht mal wusste, dass ich dort Muskeln habe...) alles wieder festgeklebt und  nach dem Trocknen nochmal vorsichtig rübergemalert. An sich sieht man von den offenen Fugen jetzt nichts mehr. Mal schauen.

Jetzt muss ich also nur noch ordentlich reine machen und die komischen schwarzen Haare der Vormieter wegsaugen, die überall verteilt sind. Sogar an den Wänden klebten diese schwarzen Haare... Mich graut's irgendwie vor der Grundreinigung des Badezimmers...

Greetz,
das nonie

20.2.07 13:02


Meine neue Wohnung, Teil 2

Wääääh....

Es ist so schrecklich....

Nachdem ich gestern auf Händen und Knien den Fußboden geschrubbt habe ist mir eingefallen, dass ich vielleicht auch mal anfangen sollte, meine Umzugskartons zu packen. Ha ha. Ich hab ja nicht mal mehr Umzugskartons. Aber die konnte ich mir organisieren. Also hab ich erstmal meinen Kleiderschrank leer gemacht, alle Klamotten in die großen blauen Müllsäcke gestopft. Jetzt warte ich nur noch darauf, dass Gloria vorbeikommt und mir ihre Umzugskartons bringt, dann kann ich meine Bücher und das ganze Altpapier mit dem ich immer umziehe auch einpacken und bin fast fertig!

Freude!

22.2.07 11:40


The real world

22.2.07 12:41





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung